Graupelschauer
 



Graupelschauer
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   9.08.13 04:21
    The new Zune browser is
   10.08.13 08:39
    I like this article,the
   10.08.13 08:45
    RbiFuoJD [url=http://ww
   12.08.13 21:30
    One fifth of all cancers


http://myblog.de/graupelschauer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gedankenkatalyse oder Von Der Begegnung mit der Gesellschaft

Traum-Klimax. Traum-Exposition. Traum-Peripetie. Traum-Höhepunkt.

Ich bin der höchste Stern aller drei Firmamente des Mikrokosmos meiner Existenz.

Oben angekommen. Gerade entschwunden, neu erträumt, da sein. Ich sein. Endlich ich Sein, als Stern, im Zentrum meines Universums.

In Gedanken entschwunden, die Sonnensysteme meines Seins entdecken. Einmal Astronaut sein. Astronaut in mir sein. Gedanken denken, zwischen den 18 Monden eines der Paralleluniversen meiner Tag-Täume.


Guten Tag“

Tag“

Sich begrüßen, sich begegnen, sich konditionieren lassen, sich spielen lassen, sich verlieren.


Gedankenkatalyse

Energie zum Denken herabgesetzt, Ziel verändert, Entschluss beeinflusst.


18 Monde? Astronaut? Paralleluniversum? - Spinnst du? Kenn ich nicht“


Neues Leben begonnen, funktionieren.

Reiz-Reaktion.

Gedanken revolutioniert, Leben desensibilisiert, mit Tendenz zur Latenz ohne Korrespondenz zur Existenz -

Funktionieren, Neu sein, tüchtig sein, produktiv sein. Ich sein.

Reiz-Reaktion.

Revolution – Unwissen

Ursache und Wirkung.

Träume? Kenn ich nicht.“


Ich werde gefallen“ tönt das neue Leben.

Placebo-Effekt geschickt geglückt.

Gedanken katalysiert.


System Durchsuchen nach „Traum?“

Gefunden eine Datei „Astonauten Traum“gefunden.

Löschen?“

Ja.

System Error.

Gedanken katalysiert

Betriebssystem ausgetauscht.

Funktionieren nicht träumen.

Produzieren. Funktionieren um zu Produzieren muss

ich funktionieren um zu produzieren muss ich funktionieren um zu produzieren muss ich funktionieren.

Endlosschleife.

Unendlich wie das Universum.


Funktionieren und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Herr Lauf der Dinge lädt zum Fest“


Das Schicksal lächelt in die Kameras. Der rote

Teppich wird vom Glück begangen.

Pech lästert im Interview über Glück und

Gedankenkatalyse ist der Star des Abends im

Netzartigen Kleidchen, das alle in ihren Bann zieht.


In Herrn Lauf der Dinge eingehen.“-tönt es hier und da.

Gedankenkatalyse.

Eingehen, in den Lauf der Dinge.

Jetz und hier.

Verlauf, Vorlauf, Leerlauf, Laufen, Eingehen, in den Lauf der Dinge, eben.


Herr Lauf der Dinge ist leider beschäftigt.

Bespricht die nächsten Geschäfte mit dem Schicksal und seiner Rechten Hand der Gedankenkatalyse.



Instrumentalisiert – funktioniert – resigniert, was bin ich schon.


Ein Herr wendet sich mir zu – der Herr eines ganzen Universums sei ich,

mit 18 Monden in einem Mikrokosmos.


Placebo-Effekt lässt nach.


Ich gehe mit ihm. Er sagt er hieße „Traum“

 

 c Sam


14.6.10 17:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung